Das Programm befindet sich im Aufbau und wird sukzessive ergänzt. Im Folgenden finden sich die bisher angemeldeten Themen, Sessions und Pre-Conference Workshops.

Sessions der Arbeitsgruppen des Deutschen Gesellschaft für Medizinische Soziologie

AG Gesundheit und Geschlecht: „Theoretische Zugänge und empirische Befunde zu Geschlecht und Gesundheit“.

AG Gesundheitssoziologie/ Medizinische Soziologie: „Wunderwaffen gegen gesundheitliche Probleme aller Art? Aktuelle Antworten aus der Medikalisierungs- und Psychologisierungsforschung“

AG Kinder und Jugendliche: „Studierendengesundheit im Fokus: Forschungsstand und Bedarfe für ein Studierendengesundheitsmanagement“

AG Nachwuchs: Offener Call zu „Junge Perspektiven der Medizinischen Soziologie“

AG Lehre, gemeinsam mit der DGMP: „Die neue Approbationsordnung“ & „Akademisierung der Gesundheitsfachberufe: Status, Herausforderungen, Optionen“

AG Prävention: Arbeitstitel: „App auf Rezept“

AG Psychosoziale Einflüsse auf die Gesundheit: „Depression und Geschlecht“. Theoretische Konzepte und empirische Befunde.

AG Theorie: „Von der Beschreibung zur Erklärung der zeitlichen Entwicklung sozialer Ungleichheit in Morbidität und Mortalität“

AG Versorgungsforschung:  „Finanzielle Auswirkungen von Krebs im Kontext von Versorgung und Lebensqualität“

Sessions der Arbeitsgruppen des Deutschen Gesellschaft für Medizinische Psychologie

AG Entwicklungspsychologie im Kontext von Gesundheit und Krankheit

AG Nachwuchs: Meet-the-experts Veranstaltung

AG Lehre: Session mit AG Lehre der DGMS

Symposium zu „Placebo“

Pre-Conference Workshops

Symposium: Current state of research on organizational behavior in healthcare and where do we go from here? Jointly organized by Working group ‘Health Services Research’ of DGMS (Mirjam Körner, Katja Götz) together with Working group ‘Organizational Health Services Research’ of the German Network Health Services Research (DNVF, Stefan Nöst, Lena Ansmann). Online event in English language, maximum 150 registered participants

How to Open Science: Eine Anleitung zu transparenter Wissenschaft 
Beschreibung: Dieser Workshop beleuchtet die Hintergründe von Open Science und gibt Anleitungen, wie man die Praktiken offener Wissenschaft in den eigenen Forschungsprozess integrieren kann. Im Fokus stehen Themen wie Präregistrierung, Preprints, das Teilen von Forschungsdaten, Open Access, und mehr.